menu

fünf neue Auszubildende bei der esmo AG

Nachwuchs für Mechatronik, Industriemechanik und Mediengestaltung

Am 1. September 2017 starteten fünf neue Auszubildende bei der esmo AG ins Berufsleben.

Die esmo-Firmengruppe ist ein in Rosenheim gegründetes Unternehmen, das sich seit nunmehr über 15 Jahren, über die Landesgrenzen hinaus als "global player" erfolgreich im Bereich der Automatisierungstechnik sowie in der Halbleiterindustrie im internationalen Wirtschaftsleben etabliert hat. Neben ihrer technologischen Weiterentwicklung und der Expansion ihrer Geschäftserfolge übernimmt die esmo-Firmengruppe mit Überzeugung soziale Verantwortung und engagiert sich für die Förderung des Nachwuchses. Wie in jedem Jahr, wurden so auch heuer wieder Auszubildende an Bord genommen, die in den Bereichen Mechatronik, Industriemechanik und Mediengestaltung ausgebildet werden.

Die drei Ausbilder der esmo-Firmengruppe betreuen die Berufsanfänger, um sie optimal ins Berufsleben einzuführen, als auch auf ihr späteres Berufsleben vorzubereiten. Ebenso wie die Vermittlung von fundiertem Wissen in Theorie und Praxis, haben sie sich die persönliche Weiterentwicklung der jungen Kollegen zur Aufgabe gemacht.

Das gesamte Team der esmo-Firmengruppe heißt seine fünf "Newcomer" willkommen, wünscht ihnen einen erfolgreichen Start ins Berufsleben und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Foto (von links): Ausbilder Georg Fischbacher, Stephanie Wimmer, Auszubildende Adriana Noichl , Pascal Armbruster, Daniel Kroiher, Patrick Heil, Maximilian Spiegl , Ausbildungsleiter Florian Zoßeder und Projektmanager Thomas Rihl