Wir verwenden Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, von denen einige essentiell sind, während andere es ermöglichen, unsere Webseite und somit Ihr Erlebnis zu verbessern.

  • Essentiell
  • Statistiken
  • Marketing
  • Externe Medien

+ Datenschutzeinstellungen

+ API

Google Tag Manager

Dies betrifft z.B. Tracking-Tools wie Google Analytics, Facebook Zählpixel, Mouseflow Pixel, IVW-Pixel, Twitter, u.ä.

Offizielle Webseiten: Google Analytics (hier klicken) / mouseflow (hier klicken) / matelso (hier klicken)

+ Video Plattformen

YouTube

Offizielle Webseite: Google (hier klicken)

+ Routenplaner

Google Map

Offizielle Webseite: Google (hier klicken)

menu

lachende Gesichter, gute Laune

gelungener Start für esmo-Auszubildende

Herzlich hießen die Ausbilder der esmo-Firmengruppe – Florian Zoßeder (Ausbildungsleitung), Georg Fischbacher (Elektrotechnik) und Stephanie Wimmer (Mediengestaltung) – die fünf neuen Auszubildenden des Unternehmens – Daniel Kroiher und Maximilian Spiegl (Mechatronik), Pascal Armbruster und Patrick Heil (Industriemechanik), Adriana Noichl (Mediengestaltung) – an ihrem ersten Arbeitstag willkommen (siehe auch Bericht "fünf neue Auszubildende bei der esmo AG").

Zum Auftakt hatten sie sich ein besonderes Programm überlegt:

Nach dem gegenseitigen Begrüßen und Vorstellen in zwangloser Atmosphäre nahmen die Ausbilder ihre neuen Kollegen auf einen Firmenrundgang im Unternehmensstandort Rosenheim mit, um ihnen einen ersten Überblick über das große Ganze zu vermitteln, Fragen zu beantworten, allerlei Informationen und Hinweise zu geben und natürlich, nicht zuletzt, um den Neuankömmlingen den Rest der "Truppe" vorzustellen.

Vor dem gemeinsamen Mittagessen erläuterten und erklärten die Ausbilder Zoßeder, Fischbacher und Wimmer noch grundlegende Betriebsabläufe und organisatorische Belange.

Für den Nachmittag war Team Building angesagt, um sowohl ein Wir-Gefühl zu schaffen, als auch Akzeptanz gegenüber der Persönlichkeit des anderen zu vermitteln und die Weichen für eine positive Kommunikationskultur zu stellen.

Gut gelaunt verabschiedeten sich am Nachmittag alle Beteiligten, wünschten sich ein schönes Wochenende und freuten sich auf das Wiedersehen und die Zusammenarbeit.