menu

Robotik in der Automatisierung

Industrieroboter garantieren in Produktionsprozessen höchste Effizienz bei gleichbleibend hoher Qualität. In den digitalisierten Zeiten von Industrie 4.0 gestaltet sich Roboterautomatisierung so individuell und flexibel wie nie zuvor.

esmo automation integriert Robotertechnik in Produktionslinien, um verschiedenste Handlungsfolgen und Produktionsabläufe mit Hilfe einer individuell abgestimmten Anzahl an Werkzeugen und Greifvorrichtungen zu verrichten. Die Zielsetzung besteht darin, Roboter präzise und hochdynamische, automatisierte Bewegungssequenzen zuverlässig ausführen zu lassen. Industrieroboter sind somit für die effizienzoptimierten Produktionsketten unseres modernen Industriezeitalters unerlässlich.

Einsatzmöglichkeiten für Industrieroboter

Als internationaler Full-Service-Anbieter in den Bereichen Anlagenbau, Sondermaschinenbau und Automatisierungstechnik sind die Integration und Programmierung von Robotern wesentlicher Bestandteil unserer täglichen Aufgaben. Unsere Spezialisten konfigurieren automatisierte Roboter für folgende Bereichen:

  • Qualitätssicherung (QS)
  • Bestückung, Pick + Place
  • Sortieren und Verpacken
  • Montage und Weiterverarbeitung
Roboter-Greifer, esmo automation
Portalroboter mit Linearführung
Roboter-Greifer
Roboter-Arm

Besonders schnell und dynamisch entwickelt sich die Robotik derzeit im Bereich der Bilderkennung und -verarbeitung – und das nicht nur aufgrund ihrer hohen Prozesssicherheit. In den oben aufgezählten Bereichen gewinnt die industrielle Bildverarbeitung einen immer höheren Stellenwert und nimmt eine zunehmend tragende Rolle ein.

esmo automation setzt in seinen Automatisierungssystemen Anwendungen verschiedenster renommierter Robotik-Hersteller ein, vorzugsweise Stäubli, Denso oder ABB, gegebenenfalls auch Epson, Bosch, Fanuc, Panasonic, Yaskawa, Mitsubishi oder Universal Robots. Wir sind in unserer Auswahl jedoch an keinen Hersteller gebunden, so dass wir auf ein breites Sortiment zugreifen und Ihnen stets die für Ihre Aufgabenstellungen optimalste Robotik-Lösung anbieten können.

Gelenkarmroboter

Als Gelenkarmroboter bezeichnet man Industrieroboter mit bis zu sechs Achsen. Dazu zählen beispielsweise:

  • SCARA-Roboter (horizontale Gelenkarmroboter)
  • Palettierroboter
  • 5- und 6-Achs-Roboter
  • kollaborative Industrieroboter

Vorteile und wichtige Pluspunkte dieser Roboter:

  • einsatzfertige Lösung inklusive Steuerung
  • einfache und schnelle Ersatzteilversorgung

Achssysteme

Aus zwei oder mehr Standard-Linearachsen können Handling-Systeme mit individuell ausgeprägten Eigenschaften erstellt werden. Zu den aus Achssystemen bestehenden Robotern zählen unter anderem:

  • Portal-Roboter
  • Gantry-Systeme

Vorteile und wichtige Pluspunkte dieser Roboter:

  • individuelle Abstimmung der betreffenden Verfahrwege auf den jeweiligen und konkreten Anwendungsfall
  • optimale Anpassung der erforderlichen Traglasten

Kombination aus Roboterarm und Achssystem

Für den Fall, dass die Kinematik eines Roboterarms benötigt wird, jedoch die Reichweite in eine Richtung nicht gegeben ist, bietet sich eine Kombination dieser beiden Systeme an.

Sicherheitskonzepte für die Arbeit mit Robotern

Das hohe Maß an Arbeitsgeschwindigkeit und -kraft von Industrierobotern erfordert ein ebenso hohes Maß an sorgfältig durchdachten und effizienten Sicherheitsvorkehrungen, um Personen- und Maschinenschäden vorzubeugen bzw. auszuschließen. Hierfür bieten sich folgende Möglichkeiten an:

  • Einhausung: physischer Schutz vor Verletzungen oder Beschädigungen (Roboterzelle)
  • Sensorik: über Lichtschranken und Kamerasysteme werden Gefahren erkannt und Bewegungsabläufe gegebenenfalls verlangsamt oder gestoppt (bei kollaborierenden Robotern ist dies nur möglich, wenn die entsprechenden Bewegungsabläufe nicht zu schnell sind und/oder keine scharfen oder spitze Werkzeuge eingesetzt werden)
 

Sie haben Fragen zu unserem Unternehmen oder unseren Leistungen?