menu

Industrielle Bildverarbeitung – von esmo automation in Ihre Anlage integriert

Die industrielle Bildverarbeitung dient der visuellen Kontrolle von Bauteilen nach festgelegten Merkmalen wie Oberflächenbeschaffenheit, Farbe, Kontur, Form und dergleichen. Gleichzeitig lassen sich damit Produktionsabläufe überwachen. Einzelne Herstellungsabschnitte können somit automatisiert geregelt und überprüft werden. Auf diese Weise ermöglicht es die industrielle Bildverarbeitung, die Qualität von Produkten sicherzustellen, zu überwachen und zu dokumentieren. Zudem kann sie mittels Robotik genau dort eingesetzt werden, wo Menschen bei der Durchführung von Testprozessen andernfalls unnötigen Risiken und Gefahren ausgesetzt wären.

Bei esmo automation erhalten Sie eine vollständige Anlage oder Sondermaschine, in der das Vision-Control-System tief integriert und als zentrales Element zur Qualitätsprüfung sowie als Kontrollinstrument für verschiedene Aspekte wie beispielsweise Position, Anwesenheit, Vollständigkeit, Verunreinigung etc. verankert ist. Dabei behalten wir den Gesamtprozess im Blick, das heißt auch das Handling vor und nach der optischen Überprüfung.

Für unsere Kunden erarbeiten wir individuelle, entsprechend ihrer jeweiligen Bedürfnisse maßgeschneiderte Systeme mit passgenauer Robotik. Als Spezialisten für Systemintegration verbinden wir die Möglichkeiten der Kameratechnik mit den Potentialen der Automatisierungstechnik. Mit dieser Symbiose schaffen wir hochdynamische, hochpräzise Prozesse für die qualitativ hochwertige, industrielle Fertigung Ihrer Produkte, inklusive entsprechender Dokumentation.

Wir selektieren, konfigurieren und integrieren komplette und umfassende Bildverarbeitungssysteme. Unser weitreichendes Serviceangebot erstreckt sich dabei von der Auswahl geeigneter Kameras und Linsen über die Systemprogrammierung, bis hin zur Bereitstellung entsprechender Leuchtkörper und Schutzgehäuse – selbstverständlich alles aus einer Hand.

Industrielle Bildverarbeitung mit Robotik

Einsatzbereiche industrieller Bildverarbeitung

Kamerasysteme und Bildverarbeitungssysteme ermöglichen das optische Erkennen von Oberflächen und Geometrien, wodurch sich mit dieser Technik verschiedene Prüfungen durchführen lassen:

  • berührungsfreie Prüfungen
  • 3D-Oberflächenprüfungen/-Oberflächeninspektion
  • Anwesenheitsprüfungen
  • geometrische Prüfungen
  • Prüfung von DataMatrix-Codes, QR-Codes etc.

Die industrielle Bildverarbeitung bietet somit sämtliche Möglichkeiten der modernen Kameratechnik.
Dazu zählen unter anderem:

  • das Erkennen von freien Schutzfeldern als Sicherheitseinrichtung
  • das Ausmessen von Positionen, zum Beispiel in Gitterboxen, zum automatischen Greifen aus Transportgebinden
  • das Vorhandensein von Komponenten oder Merkmalen auf Bauteilen
  • die Positionskorrektur, zum Beispiel am Robotergreifer
  • die 3D-Inspektion von Oberflächen mithilfe unterschiedlicher Beleuchtung (unabhängig von farblichen Unterschieden)
Bildverarbeitung in der Industrie

Optische Qualitätskontrolle durch automatische, optische Inspektion

Optisches Messen und Prüfen, insbesondere die Qualitätskontrollen mit optischen Sensoren und Bilderkennungssystemen, gewinnen in den verschiedensten Anwendungsbereichen zunehmend an Bedeutung. Dazu zählen unter anderem die automatisierte Qualitätssicherung sowie die Mess- und Prüftechnik.

Die automatische, optische Inspektion – kurz AOI, auch "automated optical inspection" – kommt immer dann zum Einsatz, wenn Prozesse mit unterschiedlichen Grundvoraussetzungen automatisiert werden sollen. Ein AOI-System kann zum Beispiel –

  • Positionen erkennen: Mit 2D- bzw. 3D-Lageerkennung wird überprüft, ob ein Bauteil exakt platziert ist. Die Positionsdaten werden sodann an die Robotersteuerung übertragen, um das Greifen (Pick + Place) zu ermöglichen.
  • Volumen und Formen erkennen: Mit der 3D-Inspektion lassen sich Volumen und Form vermessen.
  • Oberflächen inspizieren: Kratzer, Risse, Lackschäden, Farben und Einschlüsse können ermittelt sowie Relief-Beschriftungen überprüft werden – ebenso geeignet bei Bandware sowie bei gekrümmten und/oder spiegelnden Oberflächen.
  • Vollständigkeit kontrollieren: Definierte Merkmale können gezählt, Bestückungen kontrolliert, Warenträger überprüft werden.
  • Codes lesen: Lesen und Validieren verschiedener Codes.

Optische Inspektionssysteme, auch "Machine Vision" genannt, teilen der Anlage die jeweiligen Zustände mit und lösen daraufhin die entsprechende Reaktion aus. Durch ein AOI-System kann die von uns konzipierte Anlage automatische Prozesse mit geringer Taktzeit erfüllen, die anderweitig nur mit sehr hohem Aufwand abzuwickeln wären.

Das frühzeitige Erkennen von Fehlern reduziert maßgeblich den Ausschuss von weiter veredelten Produkten, erhöht damit den Output und letztlich den Gewinn. Schlechtteile werden automatisch entnommen und Gutteile sortenrein verpackt, um sie für den nächsten Prozessschritt bereitzustellen. Das Ergebnis ist maximale Qualität bei minimalem Aufwand.

Komplett integrierte, individuelle AOI-Systeme von esmo automation

Unsere Aufgabe besteht darin, für die individuellen Anforderungen Ihrer Qualitätskontrolle eine optimale Konfiguration zu erstellen, um Ihre Anlage oder Sondermaschine mit einem AOI-System mit bestmöglichem Preis-Leistungsverhältnis auszustatten. Dafür arbeiten wir mit hochspezialisierten Zuliefererunternehmen zusammen, um stets und nachhaltig ein Optimum an Zykluszeit, Präzision und Kosteneffizienz sicherzustellen.

Wir integrieren verschiedene AOI-Systeme bzw. Kamerasysteme in Ihre individuelle Anlage oder Sondermaschine. Dabei sind wir extrem flexibel, unabhängig von Herstellern oder Marken und konzentrieren uns allein auf Ihre Wünsche und Anforderungen. Sie erhalten professionelle Kameratechnik, die vollständig in Ihre Gesamtanlage integriert ist. Bei sehr komplexen Anlagen oder auch kompliziertem Handling der Bauteile finden wir mit unserer langjährigen, spezialisierten Erfahrung immer eine Lösung, die unsere Kunden überzeugt.

Optimierte Zykluszeiten durch komplette Integration der Kamerasysteme

Durch die direkte Vernetzung der Vision-Systeme  mit den Aktoren der Sondermaschinen und Anlagen werden hochpräzise Prozesse bei wechselnden Voraussetzungen ermöglicht. So generieren wir mit AOI-Systemen optimale Zykluszeiten bei konstanter, sehr hoher Qualität. Ihr Vorteil liegt dabei in der Flexibilität der Konfiguration, da wir nicht auf bestimmte Zulieferer von Kameratechnik, Beleuchtung oder Handling-Komponenten festgelegt sind.

Zielgerichtete Steuerung Ihrer Anlage durch professionelles Monitoring

Das Ablegen und Auswerten von Prüfergebnissen der Machine Vision über einen sehr langen Zeitraum ermöglicht die zielgerichtete Steuerung vorgelagerter Prozesse. Dies sorgt für eine optimale Anlagenauslastung mit minimierter Ausschussquote. Durch den Einsatz von Datenservern in den Anlagen ist dies ganz einfach realisierbar.

Mit der Dokumentation der Maschinenzustände und -ereignisse wird der Ansatz der Industrie 4.0 aufgegriffen und somit ein engmaschiges Anlagen-Controlling ermöglicht.

24/7-Inspektion schützt vor manuellen und produktionsbedingten Fehlern

Die Technologien von esmo automation für die automatische, optische Inspektion basieren auf Systemen der Bilderkennung und -verarbeitung und können Positionierungen, Anwesenheit, Vollständigkeit sowie Qualität automatisiert überprüfen. Die Bildverarbeitungssysteme erkennen automatisch jede Normabweichung und jegliche Anzeichen von Materialverschleiß – berührungsfrei und höchstpräzise. Mit der optischen Qualitätskontrolle schützen Sie sowohl sensible Materialien vor Beschädigung als auch Prüfstoffe vor Verunreinigung.

Durch den Einsatz automatisierter Qualitätskontrollsysteme von esmo automation können durch menschliche Unzulänglichkeiten verursachte, manuelle Fehler dauerhaft vermieden werden. Müdigkeit, fehlende Konzentration und Ablenkung des Prüfers als auch Fehleinschätzungen der zu prüfenden Situation, die im Ernstfall kostenintensive Folgen nach sich ziehen können, werden zuverlässig ausgeschlossen.

Ein weiterer Vorteil der bildgestützten, automatisierten Qualitätskontrolle liegt in der gleichbleibenden Prozessgeschwindigkeit – völlig zeitunabhängig, rund um die Uhr.

 

Sie haben Fragen zu unserem Unternehmen oder unseren Leistungen?